3.576 EUR Kampagne „Den schlafenden Riesen wecken“ zum BGE-Projekt „Mensch, Grundeinkommen!“

Die Initiative Grundeinkommen Berlin als Unterstützerin des interaktiven und mobilen Ausstellungsprojekts „Mensch, Grundeinkommen!“ (des Hamburger Netzwerk Grundeinkommen e.V.) teilt hiermit gerne deren bis zum 12. Juni 2021 angedauerte dreimonatige Kampagne „Den schlafenden Riesen wecken“ www.DenRiesenWecken.de wo 3.576 Euro zu Stande gekommen sind, siehe:

Vielen Dank für die Unterstützung
bei der Aktion „den schlafenden Riesen wecken“!

für die Wanderausstellung „Mensch, Grundeinkommen!“ https://www.mensch-grundeinkommen.net/

Der Riese ist in der Ausstellung angekommen!

Allerdings weiterhin gilt:
Euer Mitmachen zählt!

Viele Taler und Hände werden noch gebraucht,
um die Ausstellung Wirklichkeit werden zu lassen.

Informationen zur Aktion „den Riesen wecken“ findet Ihr unter:
https://denriesenwecken.de/
Vielen Dank auch bei Julia Klaustermeyer für ihre tollen llustrationen!

Wir freuen uns weiterhinüber Unterstützung jeglicher Art, sowie auch über wichtige und gute Kontakte –damit der Austausch über das bedingungslose Grundeinkommen in der Erlebnisausstellung „Mensch, Grundeinkommen“ unter Menschen und für Menschen Wirklichkeit werden kann!

Ihr findet uns und das Projekt auch auf:

facebook, Instagram, linkedin, twitter, reflecta.network
facebookInstagramlinkedintwitterreflecta.network

#menschgrundeinkommen

Mit bedingungslosen Grüßen
das Team von „Mensch, Grundeinkommen!“
bis auf bald – vielleicht demnächst vor Ort?

Dieser Beitrag wurde unter Infos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s