Filmänderung am Fr 26.10. zu „Frohes Schaffen“

Fr 26.10.2018 um ca. 18-22 Uhr, Film & Podiumsdiskussion „Frohes Schaffen“ (statt vormals „Free Lunch Society – Komm Komm Grundeinkommen“) von Bergpartei, die überpartei, im Crack Bellmer auf dem RAW-Gelände, Revaler Str. 99, 10245 Berlin, Eintritt frei, www.uepd.de/wordpress/de/ bzw. www.facebook.com/events/221131165355386/
Ca. 18 Uhr Einlass, ca. 18:30-20:30 Uhr Film (98min), ca. 20:30-22 Uhr Podiumsdiskussion mit Josef Plank (LAG Bedingungsloses Grundeinkommen Berlin in DIE LINKE), Prof. Klaus Dörre (Universität Jena), und anderen zum Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) und Arbeit.
Trailer & Infos zum Film siehe www.frohesschaffen.wfilm.de

Advertisements

Fr 20.09.2019 um 18-24 Uhr „2. Internationaler BGE-Stammtisch – Berlin“

Den letzte Woche am Fr 21.09.2018 stattgefundenen „Internationaler BGE-Stamtisch – Berlin“ wird es auch wieder im nächsten Jahr am Fr 20.09.2019 um 18-24 Uhr www.facebook.com/events/727312807612798/ bzw. www.grundeinkommenberlin.wordpress.com/infos/ im Rahmen der 12. Internationalen Woche des Grundeinkommens (Basic Income Week) geben. Wer also die Infomaterialen/Flyer und Gespräche mit den BGE-Gruppierungen sowie das leckere kostenlose Essen verpasst hat, sollte sich den Termin fürs nächste Jahr – wieder im Restaurant Cancún am Alexanderplatz in Berlin – schonmal eintragen.

Die eigentliche Idee dahinter ist aber, dass weltweit synchron immer am Freitag Abend der #Grundeinkommenswoche #basicincomeweek an möglichst vielen Orten weltweit die lokalen BGE-Gruppierungen (BGE-Initiativen, BGE-Parteien, andere BGE befürwortende Organisationen) sich wenigstens einmal im Jahr im Rahmen eines BGE-Stammtisches in netter Atmosphäre zu Speiß&Trank in Cafes, Bars, Kneipen, Restaurants, etc. treffen, austauschen, vernetzen und gleichzeitig den am Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) Interessierten lokal vor Ort Infomaterialen/Flyer geben sowie Rede&Antwort stehen. Insofern sollte dies dann unter dem Label „2. Internationaler BGE-Stammtisch – [Ort]“ [bzw. in der jeweiligen Landessprache] im nächsten Jahr 2019 erfolgen und in den Kalender des Netzwerk Grundeinkommen www.grundeinkommen.de/termine/ sowie der Basic Income Week www.basicincomeweek.org/event-form/ eingetragen werden. Die Basic Income Week www.facebook.com/BasicIncomeWeek/ fügt sich ebenfalls gerne als „Mitgastgeber“ bei Facebook-Veranstaltungen hinzu sofern sie von den entsprechenden Veranstaltern da auch eingetragen wurde.

Mo-So 16.-22.09.2019 „24h-BGE-Hotline“ (+49) 030/63417989 Telefonkonferenzraum 6499# für BGE-Neuinteressierte und bis dahin die „BGE Hotline“

Die „24h-BGE-Hotline“ (+49) 030/63417989 Telefonkonferenzraum 6499# wird es auch wieder im nächsten Jahr 2019 im Rahmen der 12. Internationalen Woche des Grundeinkommens (Basic Income Week) von Mo-So 16.-22.09.2019 durchgehend mit derselben Telefonkonferenzraumnummer (und demselben für teilnehmende BGE-Kenner nötigen bereits per Facebook-Messenger erhaltenen Googledoc-Link) geben, siehe 2019 www.facebook.com/events/385605431977787/ bzw. 2018 www.facebook.com/events/314221096049882/

Bis dahin gibt es ein zusätzliches Angebot einer „BGE Hotline“ bis auf Weiteres tgl. von 22-24 Uhr in derselben Telefonkonferenzraumnummer, siehe www.facebook.com/events/336950550384928/

Veranstaltungen in Berlin zum Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE)

Veranstaltungen in Berlin zum Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE):

– Do 27.09.2018 um 19 Uhr, Diskussion „Geld für alle? Was spricht für, was gegen ein Bedingungsloses Grundeinkommen?“ mit Robert Ulmer (Initiative Grundeinkommen Berlin) und Dierk Hirschel (Gewerkschaftssekretär ver.di Bundesvorstand) im Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin, Robert-Havemann-Saal, Eintritt frei, www.humanistische-union.de/nc/veranstaltungen/veranstaltungsdetail/back/veranstaltungen-3/article/geld-fuer-alle-was-spricht-fuer-was-gegen-ein-bedingungsloses-grundeinkommen/ bzw. www.facebook.com/events/544352489337291/

– Mo 08.10.2018 um 19-21 Uhr, Podiumsdiskussion „Grundeinkommen – Zukunftskonzept oder Utopie?“ mit Meera Leilani Zaremba (Mein Grundeinkommen e.V.) und Ralf Stegner (SPD), in Kooperation mit der Zeitung vorwärts, im Willy-Brandt-Haus, Stresemannstr. 28, 10963 Berlin, Eintritt frei aber Plätze begrenzt so dass Anmeldung erwünscht, www.vorwaerts-buchhandlung.de/tmpl1.php?idT=145 bzw. www.facebook.com/events/1868608396563046/

– Sa 20.10.2018 um 20-23 Uhr, Buchpräsentation „Laotse im Schlaraffenland“ von Henrik Lode (Herausgeber periplaneta Verlag und Mediengruppe) im Periplaneta Literaturcafé Berlin, Bornholmer Str. 81a, 10439 Berlin, Eintritt frei, www.henriklode.de/lesungen/buchpremiere-laotse-im-schlaraffenland-periplaneta/ bzw. www.facebook.com/events/530987984017957/
(Zum Buch empfehlenswerte Kritik „Die Idee des Grundeinkommens, die der Verein Mein Grundeinkommen e.V. durch seine Verlosungen recht erfolgreich in die Welt trägt, wird literarisch allerdings eher ins Lächerliche gezogen. […] Insgesamt ist die Lektüre des Buchs ganz unterhaltsam. Mit dem Grundeinkommen hat der Roman aber leider nicht viel zu tun. Die individuellen Beispiele sind wenig aussagekräftig; die Information, dass das Grundeinkommen eigentlich eine gesellschaftspolitische Idee ist und keine Lotterie für Einzelne, sucht man in dem Buch vergeblich.“ von Baukje Dobberstein Blog.Baukje.de für das Netzwerk Grundeinkommen www.grundeinkommen.de/04/09/2018/buchkritik-laotse-im-schlaraffenland.html )

– Fr 26.10.2018 um 17:30-20 Uhr, Dokumentarfilm & Podiumsdiskussion „Free Lunch Society – Komm Komm Grundeinkommen“ von Bergpartei, die überpartei, im Crack Bellmer auf dem RAW-Gelände, Revaler Straße 99, 10245 Berlin, Eintritt frei, www.uepd.de/wordpress/de/ bzw. www.facebook.com/events/221131165355386/

– Mo 29.10.2018 um 19-22 Uhr, Offenes Treffen der Partei Bündnis Grundeinkommen Landesverband Berlin & Initiative Grundeinkommen Berlin in Franz-Mehring-Platz 1 (FMP1), 10243 BerlinFriedrichshain, Seminarraum 6 in 1. Etage (barrierefrei im Verlagsgebäude neues deutschland), Eintritt frei, www.be.buendnis-grundeinkommen.de/termine/
Ab ca. 20:30 Uhr Brainstorming „Was könnten mögliche Schwierigkeiten und Probleme bei der praktischen Umsetzung eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) in Deutschland in den nächsten paar Wahlperioden sein?“, www.grundeinkommenberlin.wordpress.com/infos/ bzw. www.facebook.com/events/115183332610407/

– Di-Mi 6.-7.11.2018, Kongress „Digitaler Kapitalismus – Alle Macht den Konzernen?“ von Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin, Hiroshimastr. 17 und 28, 10785 Berlin, Eintritt frei aber Anmeldung bis 22.10.2018 erforderlich, www.fes.de/digitalcapitalism/ bzw. www.facebook.com/events/1192833110867777/
(Hinweis: Letztes Jahr 2017 war die Veranstaltung sehr schnell ausgebucht! Allerdings soll es voraussichtlich auch in 2018 wieder ein Livestream geben.)

– Mi 07.11.2018 um 19-21 Uhr, VHS-Kurs „Zur Finanzierung des bedingungslosen Grundeinkommens“ mit Ralph Boes von der Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen e.V. (BbG Grundeinkommen) in der Volkshochschule Berlin Mitte, Linienstr. 162, 10115 Berlin, Raum 1.12, Kurs-Nr Mi100-011H, Eintritt frei aber Anmeldung unter www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE/BusinessPages/CourseDetail.aspx?id=497307 bzw. www.buergerinitiative-grundeinkommen.de/sheets/vortraege/2018/2018-11-07-VHS-Zur-Finanzierung-des-BGE.htm

-> weitere bereits angesetzte BGE-Termine 2019:
– Sa-So 23.-24.02.2019 in Frankfurt am Main Mitgliederversammlung Netzwerk Grundeinkommen;
– Fr-So 23.-25.08.2019 in Hyderabad (Indien) 19. BIEN-Kongress;
– Mo-So 16.-22.09.2019 weltweit 12. Internationale Woche des Grundeinkommens (Basic Income Week);
– Mo-So 16.-22.09.2019 deutschlandweit „24h-BGE-Hotline“ www.facebook.com/events/385605431977787/ (und bis dahin die „BGE Hotline“ www.facebook.com/events/336950550384928/ );
– Fr 20.09.2019 Berlin (bzw. weltweit jeweils lokal gewünscht) „2. Internationaler BGE-Stammtisch – Berlin“

Do 27.09.2018 um 19 Uhr, Diskussion „Geld für alle? Was spricht für, was gegen ein Bedingungsloses Grundeinkommen?“ in Berlin

Siehe www.humanistische-union.de/nc/veranstaltungen/veranstaltungsdetail/back/veranstaltungen-3/article/geld-fuer-alle-was-spricht-fuer-was-gegen-ein-bedingungsloses-grundeinkommen/

Geld für alle? Was spricht für, was gegen ein Bedingungsloses Grundeinkommen?

Donnerstag, 27. September, 19.00 Uhr

Robert-Havemann-Saal (Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Straße 4, #Berlin)

Seit einigen Jahren wird quer durch alle Parteien und politischen Lager über ein Grundeinkommen diskutiert. Es gibt verschiedene Modelle, die sich hinsichtlich ihrer Höhe, ihrer Bedingungen und ihrer Auswirkungen auf den Sozialstaat unterscheiden. Zuletzt schlug Berlins Bürgermeister Michael Müller ein Solidarisches Grundeinkommen vor.

Gerade ein Bedingungsloses #Grundeinkommen (#BGE) soll zu einem selbstbestimmten Leben führen und einen Ausweg aus den derzeitigen Problemen der Arbeitsgesellschaft mit ihren zunehmend niedrigen Löhnen und kurzfristigen Beschäftigungen weisen. Es soll die Grundlage für eine bessere Gesellschaft bilden.

Gegen das BGE wird eingewandt, dass es in einer existenzsichernden Höhe nicht verwirklicht werden könne, dass ein BGE zu einem Abbau des Sozialstaats führe und dass die damit verbundenen Hoffnungen realitätsferne Utopien seien.

Auf der Vesper diskutieren wir mit
– Robert Ulmer, Initiative Grundeinkommen Berlin
und
– Dierk Hirschel, Gewerkschaftssekretär, ver.di Bundesvorstand – Bereich Wirtschaftspolitik
über die Gründe die für und gegen ein BGE sprechen und ob und wie es verwirklicht werden kann.

Unter dem Motto „Menschenrechte aktuell“ veranstalten die Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte, die Internationale Liga für Menschenrechte und die Humanistische Union E. V. jeweils am letzten Donnerstag des Monats einen Diskussionsabend mit Brot und Käse, Wasser und Wein.

Veranstaltende: Internationale Liga für Menschenrechte, Humanistische Union e. V., Eberhard-Schultz Stiftung für soziale Menschenrechte und Partizipation und Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte

Einige weiterführende Informationen:
– Blog von Robert Ulmer: https://robertulmer.wordpress.com/
Initiative Grundeinkommen Berlin: www.grundeinkommen-berlin.de
Netzwerk Grundeinkommen: https://www.grundeinkommen.de/
ver.di zum Bedingungslosen Grundeinkommen: https://wipo.verdi.de/publikationen/++co++ab29a9ba-db39-11e7-ade4-525400940f89
Free Lunch Society – Komm Komm Grundeinkommen (ein sehenswerter Dokumentarfilm zum Thema, der seit dem 1. Februar im Kino läuft): www.freelunchsociety.net
Wikipedia über das Bedingungslose Grundeinkommen: https://de.wikipedia.org/wiki/Bedingungsloses_Grundeinkommen

Erinnerung offenes Treffen Mo 24.9. um 19-22 Uhr Initiative Grundeinkommen Berlin & BGE-Partei

(Erinnerung an morgigen Internationalen BGE-Stammtisch Berlin zwischen 18-24 Uhr im Restaurant Cancún am Alexanderplatz, www.facebook.com/events/2179805578936627/ )

Erinnerung an das offene Treffen der Initiative Grundeinkommen Berlin im Rahmen des offenen Treffens der Partei Bündnis Grundeinkommen (BGE) Landesverband Berlin am Montag 24.09.2018 um 19-22 Uhr, Franz-Mehring-Platz 1 (FMP1), 10243 Berlin-Friedrichshain, Seminarraum 6 in 1. Etage (im Verlagsgebäude neues deutschland), Bus240/347-Haltestelle „Franz-Mehring-Platz“ oder 7min Laufen von S/RE/Bus-Station „Ostbahnhof“ bzw. U5-Station „Weberwiese“:

– 19-20 Uhr Offenes Treffen BGE-Partei Landesverband Berlin: Status Partei Bündnis Grundeinkommen, Möglichkeit zum Kennenlernen, Vernetzen und Engagieren.

– 20-22 Uhr Offenes Treffen Initiative Grundeinkommen Berlin: offener Austausch zum Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE).
Mit dem Thema:
ab 20:30 Uhr Kurzvortrag „Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) unterwegs nach Europa. Über Ideen und Aktivitäten des europäischen Aktivisten-Netzwerks Unconditional Basic Income Europe (UBIE)“ mit Dániel Fehér als Chair/Vorsitzender vom UBIE www.ubie.org bzw. www.facebook.com/ECI.BasicIncome/

Außerdem Resümee & Update zu den drei BGE-Themen-Projekten Nr. 7 „24h-BGE-Hotline“ und Nr. 12 „Internationaler BGE-Stammtisch“ zur diesjährigen 11. Internationalen Woche des Grundeinkommens (Basic Income Week) Mo-So 17.-23.09.2018 (www.woche-des-grundeinkommens.eu #Grundeinkommenswoche #basicincomeweek) gemäß dem Beitrag „20 Projektideen zum Bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) […]“ www.grundeinkommenberlin.wordpress.com/2018/06/11/20-bge-projektideen/ bzw. www.facebook.com/InitiativeGrundeinkommenBerlin/posts/596373710745846/ sowie ein drittes BGE-Themen-Projekt für die offenen Treffen 2019 der Initiative Grundeinkommen Berlin.

Des Weiteren Abstimmung der Initiative Grundeinkommen Berlin über das Thema des darauffolgenden offenen Treffens am Mo, 29.10.2018. Es stehen vier Brainstorming-Themen zur Auswahl:
– 1) „Welche Ziele könnten Befürworter des Bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) mit dem BGE verbinden?“
– 2) „Was könnten Argumente für das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) sein?“
– 3) „Was könnten mögliche Schwierigkeiten und Probleme bei der praktischen Umsetzung eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) in Deutschland in den nächsten paar Wahlperioden sein?“
– 4) „Was könnten Anträge an das Netzwerk Grundeinkommen für die am Sa-So 23.-24.02.2019 in Frankfurt/Main geplanten Mitgliederversammlung sein?“

(Siehe auch auf www.grundeinkommenberlin.wordpress.com/infos/ und auf www.facebook.com/events/115183332610407/ )

Mo-So 17.-23.09.2018 „24h-BGE-Hotline“ (+49) 030/63417989 Raum 6499 für BGE-Neuinteressierte

Von Mo-So 17.-23.09.2018 gibt es eine durchgehende „24h-BGE-Hotline“ Telefonnummer (+49) 030/63417989 Raum 6499 in Form eines Telefonkonferenzraums für am Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) Neuinteressierte wo BGE-Kenner aus der deutschlandweiten BGE-Community diesen für Fragen Rede&Antwort zur Verfügung stehen. Sollten Anrufer nachdem sie Telefonnummer und Raumnummer eingegeben und ihren Namen (Vorname ausreichend) gesagt haben, Musik im Telefonkonferenzraum hören ist wider Erwarten (noch) kein BGE-Kenner im Telefonkonferenzraum.

Die Telefonnummer ist eine normale Festnetznummer in Deutschland, d.h. es entstehen für die Anrufer die normalen Kosten für einen Festnetzanruf in/nach Deutschland, sprich wer eine Festnetzflatrate hat, dem entstehen keine Kosten.

Diese „24h-BGE-Hotline“ ist primär gedacht für Alle, die noch gar keine Vorstellung vom Bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) haben und mit den 4 Kriterien des Netzwerk Grundeinkommen www.grundeinkommen.de/grundeinkommen/idee/ Verständnisschwierigkeiten haben:
„Ein Grundeinkommen ist ein Einkommen, das eine politische Gemeinschaft bedingungslos jedem ihrer Mitglieder gewährt. Es soll
– die Existenz sichern und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen,
– einen individuellen Rechtsanspruch darstellen sowie
– ohne Bedürftigkeitsprüfung und
– ohne Zwang zu Arbeit oder anderen Gegenleistungen garantiert werden.“

Sollten diesbezüglich keine BGE-Neuinteressierten im Telefonkonferenzraum sein, können selbstverständlich auch die deutschlandweiten BGE-Kenner sich untereinander austauschen und ggf. vernetzen.

Insofern diverse BGE-Initiativen als ‚Gastgeber‘ in der Facebook-Veranstaltung erscheinen bedeutet dies nicht, dass diese Veranstalter im rechtlichen Sinne oder verantwortlich für diese Aktion sind. Es ist auch nicht garantiert, dass diese als BGE-Kenner im Telefonkonferenzraum sein werden.

Siehe auch auf www.facebook.com/events/314221096049882/

 


Wer noch als BGE-Kenner mitmachen möchte meldet sich bitte entweder bei der Initiative Grundeinkommen Berlin www.grundeinkommenberlin.wordpress.com/kontakt/ bzw. www.facebook.com/pg/InitiativeGrundeinkommenBerlin/about/ oder über den Messenger der Facebook-Seiten der diversen BGE-Initiativen in Deutschland welche alle die dafür notwendige Information/Link haben sollten.


Diese Aktion findet im Rahmen der 11. Internationalen Woche des Grundeinkommens (Basic Income Week) Mo-So 17.-23.09.2018 statt.
#Grundeinkommenswoche #basicincomeweek
www.woche-des-grundeinkommens.eu
www.basicincomeweek.org
www.facebook.com/events/197189157604064/