Erinnerung offenes Treffen Mo 28.5. um 19-22 Uhr Initiative Grundeinkommen Berlin & BGE-Partei

Erinnerung an das offene Treffen der Initiative Grundeinkommen Berlin im Rahmen des offenen Treffens der Partei Bündnis Grundeinkommen (BGE) Landesverband Berlin am Montag 28.05.2018 um 19-22 Uhr, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, Seminarraum 6 in 1. Etage (im Verlagsgebäude neues deutschland), Bus240/347-Haltestelle „Franz-Mehring-Platz“ oder 7min Laufen von S/RE/Bus-Station „Ostbahnhof“ bzw. U5-Station „Weberwiese“:

– 19-20 Uhr Offenes Treffen BGE-Partei Landesverband Berlin: Status Partei Bündnis Grundeinkommen, Möglichkeit zum Kennenlernen, Vernetzen und Engagieren.
Zusätzlich: Voraussichtlich Bericht vom Bundesparteitag Fr/Sa-So 25./26.-27.05.2018 in Kassel.

– 20-22 Uhr Offenes Treffen Initiative Grundeinkommen Berlin: offener Austausch zum Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE).
Mit dem Thema:
Ab 20:30 Uhr Kurzvortrag „Circles: ein Vorschlag für ein Grundeinkommen auf der Blockchain“ (in deutsch) mit Anne Walther, Karenina Schröder und/oder Harriet von Froreich von der Initiative „Café Grundeinkommen“ www.cafe-grundeinkommen.org bzw. www.facebook.com/CafeGrundeinkommen/ und Kryptowährung „Circles“ www.joincircles.net bzw. www.facebook.com/CirclesUBI/

Des Weiteren stimmt die Initiative Grundeinkommen Berlin über das Thema des darauffolgenden offenen Treffens am Mo, 25.06.2018 ab. Es stehen fünf Diskussions-Themen und (aufgrund der Fußball-WM) ein Spieleabend zur Auswahl:
– 1) „Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) unmittelbar auch für ein Kind oder nur im Rahmen der BGE-Wertermittlung eines Erwachsenen?“
– 2) „In einer Gesellschaft mit einem Bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) ein gesellschaftliches Arbeitsjahr vor der Volljährigkeit?“
– 3) „Postwachstumsökonomie: Ist das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) ethisch vertretbar bei gleichbleibender wirtschaftsweise?“
– 4) „Gibt es bessere Alternativen um die Ziele des Bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) zu erreichen?“
– 5) „Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) vor der Einführung erst testen z.B. lokal begrenzt (Gemeinde, Stadt, kleines Land), zeitlich begrenzt (1 Jahr Mein Grundeinkommen e.V., 5 Jahre), nach Jahrgang, nach Anfangsbuchstaben des Nachnamens, nach Zufall, etc.?“
– 6) Spieleabend: „Das Gesellschafts-Spiel: Spielend zum bedingungslosen Grundeinkommen“ www.das-gesellschafts-spiel.de bzw. www.facebook.com/dasgesellschaftsspiel/

(Siehe auch auf www.grundeinkommenberlin.wordpress.com/infos/ und auf www.facebook.com/events/115183332610407/ )


-> Zu „Circles: ein Vorschlag für ein Grundeinkommen auf der Blockchain“:
Grundidee, System-Design und derzeitiger Stand des Projekts
Was wäre, wenn wir die Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens über eine Komplementärwährung verwirklichen könnten, die ausschließlich aus Grundeinkommen geschöpft wird und direkt und gleichermaßen an alle ausgezahlt wird, die mitmachen wollen? Wie würde das die Art, wie wir miteinander handeln, arbeiten und leben, verändern?
Circles ist dreierlei: 1) ein konkreter Vorschlag, wie ein bedingungsloses Grundeinkommen mit Hilfe einer digitalen, dezentralen und personalisierten Währung realisiert werden könnte, 2) ein diskursiver Vorschlag, über Geld als etwas nachzudenken, das Gesellschaften selbst gestalten können, und 3) ein Experiment.
Im Projekt Circles UBI experimentieren wir mit dem Gedanken, dass Geld nicht ’neutral‘ ist, sondern auf einer sozialen Übereinkunft beruht. Neue Technologien wie Blockchain, die Transparenz und Sicherheit versprechen, könnten es Gemeinschaften erleichtern, eigene Systeme zu erfinden, sich auf gemeinsame Regeln zu einigen und diese auf lokaler oder sogar globalerer Ebene zu etablieren: ‚bottom-up‘ statt ‚top-down‘.

Im Vortrag stellen wir die Ideen und das System von Circles vor, geben einen Überblick über den derzeitigen Stand des Projekts und möchten dann in einen offenen Austausch darüber kommen, welche sozialen und gesellschaftlichen Perspektiven und Potentiale sich anhand einer Idee wie Circles entfalten können.

Advertisements

Di 22.05.2018 um 18-21 Uhr, Diskussion „DiskuDienstag: Von der Digitalisierung zum Grundeinkommen“ in Berlin

Di 22.05.2018 um 18-21 Uhr, Diskussion „DiskuDienstag: Von der Digitalisierung zum Grundeinkommen“, im Café der Fragen, Winterfeldtstraße 17, 10781 Berlin. Eintritt frei. www.cafederfragen.de/veranstaltungen/ bzw. www.facebook.com/events/1897295810302269/

P.S.: Morgen/Sonntag 13.05.2018 um 14-16 Uhr im Salon der Zentral- und Landesbibliothek Berlin mit Mein Grundeinkommen e.V. „THEMENRAUM ARBEIT: Was würdest du arbeiten, wenn für dein Einkommen gesorgt wäre? Workshop von und mit Mein Grundeinkommen e.V. Gemeinsam wollen wir über die Vorstellung von einem Leben diskutieren, in dem das Einkommen von der Arbeit losgekoppelt ist.“ www.zlb.de/veranstaltungen/agbsonntagsoffen.html bzw. www.facebook.com/MeinGrundeinkommen/posts/2050724955169785/

Veranstaltungen in Berlin zum Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE)

Veranstaltungen in Berlin zum Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE):

– Di 01.05.2018 „Tag der Arbeit“, www.igmetall-berlin.de/aktuelles/meldung/gegen-gier-und-missgunst-fuer-soziales-miteinander-freunde-und-familie/ bzw. www.facebook.com/events/196187291168307/
oder eine andere Demo siehe www.hedonist-international.org/erster_mai/

– Mi 02.05.2018 um 13 Uhr „Internationale Kampf- und Feiertag der Arbeitslosen“, am Senefelderplatz in Berlin-Prenzlauer-Berg und laufen dann gemeinsam die Schwedter Straße, die Kastanienallee und die Schönhauser Allee bis zu den Schön-Schöner-Schönhauser-Allee-Arcaden, wo es eine Zwischenkundgebung mit Gebet gibt, um danach auf der Schönhauser Allee bis zum Senefelderplatz zurück, www.baiz.info/aktuelles/ bzw. www.facebook.com/Baiz.Berlin/posts/1851792161520393/

– Mi 16.05.2018 um 18 Uhr, Gespräch, „Bürgermeister a.D. Stefan Komoß (SPD) zu seinen Vorstellungen über ein Grundeinkommen“ von Runder Tisch Marzahn-Hellersdorf gegen Armut und Ausgrenzung für ein bedingungsloses Grundeinkommen, Schleusinger Straße 12, 12687 Berlin, Eintritt frei, www.runder-tisch-gegen-armut.de/index.php/termine/

– Fr/Sa-So 25./26.-27.05.2018, Bundesparteitag der Partei Bündnis Grundeinkommen (BGE) in Kassel, mit Satzungsänderungen und Vorstandswahlen sowie ggf. inhaltliche Neuausrichtung, www.buendnis-grundeinkommen.de/parteitag-2018/ bzw. www.facebook.com/events/190438425015091/

– Mo 28.05.2018 um 19-22 Uhr, Offenes Treffen der BGE-Partei Landesverband Berlin & Initiative Grundeinkommen Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, Seminarraum 6 in 1. Etage (im Verlagsgebäude Neues Deutschland), www.be.buendnis-grundeinkommen.de/termine/
Ab ca. 20:30 Uhr Kurzvortrag „Circles: ein Vorschlag für ein Grundeinkommen auf der Blockchain“ (in deutsch) mit Anne Walther, Karenina Schröder und/oder Harriet von Froreich von der Initiative „Café Grundeinkommen“ www.cafe-grundeinkommen.org bzw. www.facebook.com/CafeGrundeinkommen/ und Kryptowährung „Circles“ www.joincircles.net bzw. www.facebook.com/CirclesUBI/ siehe www.grundeinkommenberlin.wordpress.com/infos/ bzw. www.facebook.com/events/115183332610407/

– Mi-So 13.-17.06.2018, Europäische Bibeldialoge „Lernt Gutes zu tun, sorgt für Gerechtigkeit“ mit darin enthalten „Das Bedingungslose Grundeinkommen: Abschied vom Prinzip „Leistungsgerechtigkeit“?“ von Evangelische Akademie zu Berlin in Bundesakademie für Kirche und Diakonie, Heinrich-Mann-Straße 29, 13156 Berlin. Nicht kostenlos sondern Anmeldung unter www.eaberlin.de/seminars/data/2018/ebd/lernt-gutes-zu-tun/ bzw. www.facebook.com/events/1600733510040800/

– Fr-Sa 15.-16.06.2018, Tagung „Die Aktualität des Kapitals“ mit darin enthalten „Marx, Keynes, Digitalisierung und das Grundeinkommen. Über den Wert der Utopien einer kapitalismusfreien Epoche.“ von Evangelische Akademie zu Berlin in Ev. Bildungsstätte auf Schwanenwerder, Inselstr. 27, 14129 Berlin. Nicht kostenlos sondern Anmeldung unter www.eaberlin.de/seminars/data/2018/wir/die-aktualitaet-des-kapitals/

– Mo-So 23.-29.07.2018, Utopie-Kongress, www.utopie-congress.org mit selber „Team“ bis 01.05.2018 stellen siehe www.utopie-congress.org/teams/

Erinnerung offenes Treffen Mo 30.4. um 19-22 Uhr Initiative Grundeinkommen Berlin & BGE-Partei

Erinnerung an das offene Treffen der Initiative Grundeinkommen Berlin im Rahmen des offenen Treffens der Partei Bündnis Grundeinkommen (BGE) Landesverband Berlin am Montag 30.04.2018 um 19-22 Uhr, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, Seminarraum 6 in 1. Etage (im Verlagsgebäude neues deutschland), Bus240/347-Haltestelle „Franz-Mehring-Platz“ oder 7min Laufen von S/RE/Bus-Station „Ostbahnhof“ bzw. U5-Station „Weberwiese“:

– 19-20 Uhr Offenes Treffen BGE-Partei Landesverband Berlin: Status Partei Bündnis Grundeinkommen, Möglichkeit zum Kennenlernen, Vernetzen und Engagieren.

– 20-22 Uhr Offenes Treffen Initiative Grundeinkommen Berlin: offener Austausch zum Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE).
Mit dem Thema:
Ab 20:30 Uhr Kurzvortrag „Wie gestalten wir alle gemeinsam ein „Grundeinkommen von unten“ – weitab jeglichen Obrigkeits- und Elitedenkens?“ mit FriGGa Wendt und Michael Fielsch von der Initiative Grundeinkommen-für-alle.org

Des Weiteren stimmt die Initiative Grundeinkommen Berlin diesmal nicht über das Thema des darauffolgenden offenen Treffens am Mo, 28.05.2018 ab, da dort ein Kurzvortrag „Circles: ein Vorschlag für ein Grundeinkommen auf der Blockchain“ (in deutsch) mit Anne Walther, Karenina Schröder und/oder Harriet von Froreich von der Initiative „Café Grundeinkommen“ www.cafe-grundeinkommen.org bzw. www.facebook.com/CafeGrundeinkommen/ und Kryptowährung „Circles“ www.joincircles.net bzw. www.facebook.com/CirclesUBI/ vorgesehen ist.

(Siehe auch auf www.grundeinkommenberlin.wordpress.com/infos/ und auf www.facebook.com/events/115183332610407/ )


-> Zu 28.05.2018:
„Circles: ein Vorschlag für ein Grundeinkommen auf der Blockchain“
Grundidee, System-Design und derzeitiger Stand des Projekts
Was wäre, wenn wir die Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens über eine Komplementärwährung verwirklichen könnten, die ausschließlich aus Grundeinkommen geschöpft wird und direkt und gleichermaßen an alle ausgezahlt wird, die mitmachen wollen? Wie würde das die Art, wie wir miteinander handeln, arbeiten und leben, verändern?
Circles ist dreierlei: 1) ein konkreter Vorschlag, wie ein bedingungsloses Grundeinkommen mit Hilfe einer digitalen, dezentralen und personalisierten Währung realisiert werden könnte, 2) ein diskursiver Vorschlag, über Geld als etwas nachzudenken, das Gesellschaften selbst gestalten können, und 3) ein Experiment.
Im Projekt Circles UBI experimentieren wir mit dem Gedanken, dass Geld nicht ’neutral‘ ist, sondern auf einer sozialen Übereinkunft beruht. Neue Technologien wie Blockchain, die Transparenz und Sicherheit versprechen, könnten es Gemeinschaften erleichtern, eigene Systeme zu erfinden, sich auf gemeinsame Regeln zu einigen und diese auf lokaler oder sogar globalerer Ebene zu etablieren: ‚bottom-up‘ statt ‚top-down‘.

Im Vortrag stellen wir die Ideen und das System von Circles vor, geben einen Überblick über den derzeitigen Stand des Projekts und möchten dann in einen offenen Austausch darüber kommen, welche sozialen und gesellschaftlichen Perspektiven und Potentiale sich anhand einer Idee wie Circles entfalten können.

Do+Fr 05.+06.04.2018 jeweils um 17:45-21 Uhr, Dokumentarfilm & Podiumsdiskussion „Raus aus dem Hamsterrad?“ in Berlin

Do+Fr 05.+06.04.2018 jeweils um 17:45-21 Uhr, Dokumentarfilm & Podiumsdiskussion „Raus aus dem Hamsterrad?“ mit der Filmvorführung „Free Lunch Society – Komm Komm Grundeinkommen“ von STIFTUNG INTERNATIONALES FORUM, im Weltenmeer, Kolonnenstr. 60, 10827 Berlin. Eintritt 6,50 EUR.
Mit den anschließenden Podiumsgästen
am Do 05.04.2018: Ronald Blaschke von Netzwerk Grundeinkommen und Ralph Boes von Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen e.V. (BbG);
am Fr 06.04.2018: Daniel Fehér von Unconditional Basic Income Europe (UBIE) und Josef Plank (Aktivist bei der BAG Grundeinkommen in Die Linke).
www.internationalesforum.com/news/
www.facebook.com/events/754708674724271/
www.weltenmeer.de

Mo 16.04.2018 um 18:30-20 Uhr, Diskussion „Solidarisches oder Bedingungsloses Grundeinkommen?“ in Berlin

Mo 16.04.2018 um 18:30-20 Uhr, Diskussion „Solidarisches oder Bedingungsloses Grundeinkommen?“ mit Michael Müller (SPD; Regierender Bürgermeister von Berlin) und Katja Kipping (Partei DIE LINKE) präsentiert von Sebastian Schlüsselburg MdA, im Theater an der Parkaue – Junges Staatstheater Berlin, Parkaue 29, 10367 Berlin. Eintritt frei. Auf Grund der begrenzten Platzkapazitäten ist eine Anmeldung notwendig unter janine.behrens (at) wk.linksfraktion-berlin.de oder 030/28506524 (ggf. Name+Kontakt auf Anrufbeantworter sprechen). www.facebook.com/events/348515162327674/

Unsere offenen Treffen Mo 30.4. und 28.5. mit zwei Kurzvorträgen zweier berliner Initiativen zum Thema BGE

Auf www.grundeinkommenberlin.wordpress.com/infos/ wurde für unsere nächsten beiden offenen Treffen am Mo, 30.04.2018 bzw. 28.05.2018 die zwei Kurzvortrag-Themen von zwei berliner Initiativen zum Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) ergänzt:
– 30.04.2018: „Wie gestalten wir alle gemeinsam ein „Grundeinkommen von unten“ – weitab jeglichen Obrigkeits- und Elitedenkens?“ mit FriGGa Wendt und Michael Fielsch von der Initiative Grundeinkommen-für-alle.org
– 28.05.2018: „Circles: ein Vorschlag für ein Grundeinkommen auf der Blockchain“ (in deutsch) mit Anne Walther, Karenina Schröder und/oder Harriet von Froreich von der Initiative „Café Grundeinkommen“ www.cafe-grundeinkommen.org bzw. www.facebook.com/CafeGrundeinkommen/ und Kryptowährung „Circles“ www.joincircles.net bzw. www.facebook.com/CirclesUBI/

Wir freuen uns auf ihren Besuch!


-> Zu 28.05.2018:
„Circles: ein Vorschlag für ein Grundeinkommen auf der Blockchain“
Grundidee, System-Design und derzeitiger Stand des Projekts
Was wäre, wenn wir die Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens über eine Komplementärwährung verwirklichen könnten, die ausschließlich aus Grundeinkommen geschöpft wird und direkt und gleichermaßen an alle ausgezahlt wird, die mitmachen wollen? Wie würde das die Art, wie wir miteinander handeln, arbeiten und leben, verändern?
Circles ist dreierlei: 1) ein konkreter Vorschlag, wie ein bedingungsloses Grundeinkommen mit Hilfe einer digitalen, dezentralen und personalisierten Währung realisiert werden könnte, 2) ein diskursiver Vorschlag, über Geld als etwas nachzudenken, das Gesellschaften selbst gestalten können, und 3) ein Experiment.
Im Projekt Circles UBI experimentieren wir mit dem Gedanken, dass Geld nicht ’neutral‘ ist, sondern auf einer sozialen Übereinkunft beruht. Neue Technologien wie Blockchain, die Transparenz und Sicherheit versprechen, könnten es Gemeinschaften erleichtern, eigene Systeme zu erfinden, sich auf gemeinsame Regeln zu einigen und diese auf lokaler oder sogar globalerer Ebene zu etablieren: ‚bottom-up‘ statt ‚top-down‘.

Im Vortrag stellen wir die Ideen und das System von Circles vor, geben einen Überblick über den derzeitigen Stand des Projekts und möchten dann in einen offenen Austausch darüber kommen, welche sozialen und gesellschaftlichen Perspektiven und Potentiale sich anhand einer Idee wie Circles entfalten können.