Doku-Serie „Das 1 x 1 der Wirtschaft“ in der ARD-alpha Mediathek

Doku-Serie „Das 1 x 1 der Wirtschaft“ (aus dem Jahr 2008) bis 19.05.2021 in der ARD-alpha Mediathek www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/1-x-1-der-wirtschaft/index.html (vom BR – Bayerischer Rundfunk) schön kurz, knapp und verständlich 10 Folgen a 15min über die bisherigen wichtigsten Wirtschaftssysteme der Vergangenheit. Am Ende stellt sich doch nur die Frage: will man wirklich wieder zurück oder doch lieber vorwärts?
Folgen:
1) Vom Geben und Nehmen – Jäger und Sammler
2) Arm und Reich – Antike und Mittelalter
3) Der Staat bin ich – Absolutismus und Merkantilismus
4) Die unsichtbare Hand – Klassischer Liberalismus
5) Arbeit und Lohn – Klassische Ökonomie
6) Arbeit und Mehrwert – Kommunismus
7) Arbeit, Zins und Geld – Keynesianismus
8) Freiheit für den Markt – Neoliberalismus
9) Das Wirtschaftswunder – Soziale Marktwirtschaft
10) Macht und Markt – Globalisierung

Die Doku-Serie hat zwar keinen direkten Bezug zum Bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) aber ein paar Grundlagen zum eigenen Verständnis und Nachdenken ob und inwiefern sich der „Kapitalismus“ bzw. „Soziale Marktwirtschaft“ durch ein BGE überhaupt verändern würde und müsste oder nicht.
In Folge 8) „Freiheit für den Markt – Neoliberalismus“ mit „Milton Friedman (1912-2006), Träger des Wirtschaftsnobelpreises, belebte die klassische Nationalökonomie neu. Der Staat, so der Begründer der „Chicago-Schule“, soll einen Ordnungsrahmen für das Funktionieren des Marktes schaffen, sich ansonsten aber dem Wirtschaftskreislauf fern halten.“ Das gleiche würde für das BGE bedeuten dass der Ordnungsrahmen für das Funktionieren des Marktes deutlich verbessert werden würde indem die Existenz der Menschen abgesichert wäre und dieser dann eigenverantwortlicher und freier seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse versuchen kann, durchzusetzen. Die Einführung des BGE würde aber damit nicht automatisch bedeuten, die Errungenschaften der sozialen Marktwirtschaft abschaffen zu müssen; ob diese aber dann überflüssig wären wie z.B. evtl. der Mindestlohn kann die Gesellschaft nach der Einführung eines BGE dann immernoch unabhängig vom Diskurs um das BGE entscheiden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Infos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s